Weinhagenstraße

Sie führt von der König-Friedrich-Wilhelm-Straße zur Fabrikstraße. Ursprünglich begann sie unter dem Namen Elisenstraße an der Schifferheimstraße. Dieser Straßenteil wurde 1977 nach Abbruch der Häuser Weinhagenstraße 4 und 6 eingezogen.
Die Elisenstraße war seit Aufstellung des Stadtbauplans von 1854 in der Planung. Ein Weg an etwa dieser Stelle entlang der Woy war mindestens seit 1818 in Benutzung. Verbreitert und ausgebaut wurde die Straße zwischen 1858 und 1870, 1906 gepflastert. Ihren Namen hat sie vermutlich von Königin Elisabeth (1801-1873), der Ehefrau König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen.
Im Zuge der Vermeidung doppelter Straßennamen hat man die Elisenstraße 1939/1940 in Weinhagenstraße umbenannt. Wilhelm Weinhagen (Dinslaken 20.07.1813 – 16.06.1893 Hamm) war von 1847-1892 Bürgermeister von Ruhrort.

Quelle: www.duisburgweb.de
 
WerbungWerbung

Hier sollte Ihre Werbung stehen!
© 2019 Ruhrorter Chronik
Fotos sind urheberrechtlich geschützt!