Milchstraße

Die Milchstraße verbindet heute die Gildenstraße mit der Carpstraße.
Schon zu Beginn des 18. Jahrhunderts wird der außerhalb der Ruhrorter Stadtmauern liegende „Melkweg“ genannt. Der Name ist aus der Bestimmung des Weges zu erklären; er führte zu den Weiden, auf die das Milchvieh getrieben wurde. Seit 1871 wurden verschiedene Eingaben gemacht, die eine Erweiterung des vom Ausgang der Altstadt auf die Oberdammstraße zuführenden Weges forderten. 1885 wurde damit begonnen, einen neuen Verlauf des Weges festzulegen, der 1893 als „Milchstraße“ fertiggestellt ist. Damit wurde der alte (etwas mehr gekrümmte) Milchweg, der „den Anforderungen des öffentlichen Verkehrs in keiner Weise genügte“, eingezogen.

Quelle: www.duisburgweb.de
 

Dies ist die

WerbungWerbung

Hier sollte Ihre Werbung stehen!
© 2019 Ruhrorter Chronik
Fotos sind urheberrechtlich geschützt!