Hanielstraße

Sie führt von der Bergiusstraße zur Eisenbahnstraße. Zum Bebauungsplan von 1840 gehörte auch diese neue Straße, deren Namen durch Ratsbeschluß vom 15.11.1837 mit Feldstraße festgelegt worden war (zum Bebauungsplan vom 1840 s. bei der Bergiusstraße). Sie führte zu dieser Zeit noch an Feldern vorbei. Der Fluchtlinienplan wurde jedoch erst 1889 erstellt, die Straße 1898 ausgebaut. Bereits seit 1862 befand sich hier das Krankenhaus Haniel-Stift, das 1977 geschlossen und 1978 abgerissen wurde.

Zum 70. Geburtstag der Frau Kommerzienrat Friedrich Wilhelm Haniel, Julie geb. Liebrecht (Ruhrort 19.12.1831 – 09.12.1902 Berlin) in Berlin erhielt diese nicht nur Glückwünsche der Stadt Ruhrort, die Stadtverordnetenversammlung hatte auch beschlossen, die Feldstraße aus diesem Anlaß in Hanielstraße umzubenennen „in dankbarer Gesinnung der Bürgerschaft gegen die gesamte Familie Haniel“.

Quelle: www.duisburgweb.de
 
WerbungWerbung

Hier sollte Ihre Werbung stehen!
© 2019 Ruhrorter Chronik
Fotos sind urheberrechtlich geschützt!