Luisenstraße

Sie beginnt an der Hafenstraße und endet als Sackgasse vor der Eisenbahnstraße. Sie ist seit Aufstellung des Stadtbauplanes von 1854 in der Planung und erhielt in der Sitzung der Stadtverordneten vom 1.6.1854 den Namen Louisenstraße. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich dann die heutige Schreibweise des Namens durchgesetzt. Sie wurde vermutlich nach einem Mitglied des preußischen Königshauses benannt. Neben der Ehefrau von König Friedrich Wilhelms III. gab es noch eine Tochter und eine Enkelin gleichen Namens.
Die Luisenstraße wurde zuerst um 1860 nur bis zur Ludwigstraße ausgebaut, 1866 wurde die Planung bis zum Karlsplatz erweitert, um die Jahrhundertwende reichte sie dann bis zur heutigen Eisenbahnstraße.

Quelle: www.duisburgweb.de
 
WerbungWerbung

Hier sollte Ihre Werbung stehen!
© 2019 Ruhrorter Chronik
Fotos sind urheberrechtlich geschützt!