Friedrich Ebert Straße

Die Friedrich-Ebert-Straße beginnt heute am Friedrichsplatz, führt vorbei am Ruhrorter Bahnhof und führt weiter durch Laar und Beeck. Sie ist Teil der alten Wegeverbindung von Ruhrort bis zur Provinzialstraße (Weseler Straße) von Düsseldorf nach Emmerich.

Auf Ruhrorter Gemeindegebiet, das bereits direkt hinter dem Bahnhof endete, hieß die Straße zuerst Bahnhofstraße, das Laarer Teilstück hieß Kaiserstraße. Nach der Eingemeindung Ruhrorts nach Duisburg 1905 muß die Bahnhofstraße ebenfalls in Kaiserstraße umbenannt worden sein und 1929 erhielt die gesamte Straße von Ruhrort bis Beeck durch Verfügung des Polizeipräsidenten den Namen Friedrich-Ebert-Straße. Nach 1933 wurde sie umbenannt in Adolf-Hitler-Straße und erhielt nach 1945 wieder den Namen Friedrich-Ebert-Straße.
Friedrich Ebert (Heidelberg 4.2.1871- 28.2.1925 Berlin) war seit 1912 Reichstagsabgeordneter der SPD und ab 1913 ihr Parteivorsitzender. Nach dem Sturz der Monarchie 1918 wurde er zum Reichspräsidenten der Weimarer Republik gewählt.

Quelle: www.duisburgweb.de
 
WerbungWerbung

Hier sollte Ihre Werbung stehen!
© 2019 Ruhrorter Chronik
Fotos sind urheberrechtlich geschützt!