Jahr1875-09-02
EreignisAm Sedanstag, 2. September, wird das Germania- oder Kriegerdenkmal auf dem Ruhrorter Neumarkt erbaut zu Ehren der vier im Krieg 1870/71 gefallenen Ruhrorter, Johann Wi11 e m s e n, Heinrich Gathmann, Heinrich Franz Jacke, Johann J a n s se n. Am 1. Juni 1903 wird die Germania-Figur mit dem Lorbeerkranz in der erhobenen Rechten durch einen Blitzstrahl schwer beschÃĪdigt. Die neue Germania, die rechte Hand am Schwert haltend, in der linken den Reichsapfel, wird am 9.4.1941 abgebrochen und verschrottet.
 
QuelleDiepenb. Baumann
 
Sie haben weitere Informationen über dieses Ereignis, die Sie hier zur Verfügung stellen möchten?
Schreiben Sie mir unter info@ruhrorter-chronik.de.